Zum Inhalt

Zur Navigation

Zell-Sele – eine lange Geschichte

Die Geschichte der Gemeinde Zell-Sele reicht bis weit in die Vergangenheit zurück. Auch wenn laut mündlichen Überlieferungen die ersten Besiedlungsbestrebungen bereits im 11. Jahrhundert stattgefunden haben – urkundlich erwähnt wurde unsere Gemeinde Zell-Sele erstmals im Jahre 1280, damals noch unter dem Namen „Cel“. Im 13. und 14. Jahrhundert begann die Rodungs- und Besiedlungsphase, im Jahr 1492 fielen die Türken in die Gemeinde Zell ein. Nichtdestotrotz umfasste der Ort 1524 bereits 43 Höfe. Im Jahr 1630 wurden die Bewirtschafter vom Meležnik- und vom Kališnik-Anwesen im Sonnegger Bereich außerdem als erste freie Bauern erwähnt.

Zell-Sele heute

Heute hat die Gemeinde Zell-Sele etwa 600 Einwohner und beherbergt jedes Jahr zahlreiche Besucher, die die unberührte Natur in den Bergen und am Freibacher Stausee genießen. Die Gemeinde ist zweisprachig und die verschiedenen Kulturen werden aktiv gelebt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Gemeinde Zell-Sele! Unser Gemeindeamt befindet sich in
9170 Zell-Pfarre, wo Sie uns zu unseren Öffnungszeiten jederzeit erreichen können.

Gemeinde Zell-Sele

Zell-Pfarre 75
9170 Zell-Sele

Telefon +43 4227 72100
Fax +43 4227 72104

%7A%65%6C%6C%40%6B%74%6E%2E%67%64%65%2E%61%74

Öffnungszeiten

Mo: 7:30-12:30, 13:30-17:00
Di: 7:30-12:30, 13:30-17:00
Mi: 7:30-12:30, 13:30-17:00
Do: 7:30-12:30, 13:30-17:00
Fr: 7:30-12:30, 13:30-15:30


Gemeinde Zell-Sele